Schriftsteller-Wettbewerb „Rothenburger Geschichten“

Das Stadtmarketing fördert Talente!

Erstmalig hat das Stadtmarketing Rothenburg im Herbst 2016 einen Schriftsteller-Wettbewerb initiiert.

Gesucht wurden spannende und stimmungsvolle Kurzgeschichten, ausgedacht oder auch auf wahren Begebenheiten beruhend, die sich um Rothenburg ob der Tauber und Umland drehen. Einsendeschluss war der 5. Januar 2017. Teilnehmen konnte jeder, ohne Einschränkung der Altersklasse: ob Hobby-Schriftsteller, Schüler oder erfahrener Autor.

Geschichten mit phantastischen Visionen genauso wie wahre Erinnerungen aus der Vergangenheit, verzaubernde Begebenheiten - Liebesgeschichten und vieles mehr mit viel Phantasie und teils spitzer Feder geschrieben, wurden eingereicht. Die Beiträge kamen aber nicht nur aus Rothenburg und dem Umland, auch Autoren aus Hohenlohe, Hessen, Westfalen und aus der Region München haben sich eine Geschichte über Rothenburg einfallen lassen. Insgesamt haben sich 38 Autoren der Herausforderung gestellt, und am Wettbewerb teilgenommen. Und rund 40 Einsendungen wurden von der Jury gelesen, geprüft und in den Kategorien: Idee, Sprachstil und Aufbau gewertet.

Die drei besten Beiträge wurden im Rahmen einer offiziellen Preisverleihung am 09. März 2017 mit hochwertigen Prämien geehrt (1. Platz: 250 EUR, 2. Platz: 150 EUR, 3. Platz 75 EUR). Zusätzlich wurden zwei Ehrenurkunden für ihre Überlieferung aus dem Rothenburg Anfang des 20. Jahrhunderts verliehen.

Die Gewinner:

1. Platz „Das kleine Mädchen“ – Herta Dietrich (Bad Windsheim)
2. Platz: „Nachts im Museum“ - Sarah Lina Müller (Rothenburg)
3. Platz: „Die weiße Frau von der Bronnenmühle“ Klaus Stuppi (Geslau)

Träger der Ehrenurkunden

  • Erika Unbehauer: Erinnerungen an meine Kindheit 1930
  • Helmut Korder: Dr Kilian (Gedicht von Hans Probst (*1867 - † 1941)

Die Entscheidung, welcher Autor und welche Geschichte mit einer Prämie ausgezeichnet wird, hat eine Fach-Jury mit Vertretern aus den Bereichen Kultur, Politik und Bildung und natürlich aus Rothenburg getroffen.

Mitglieder der Fach-Jury:

Susanne Borée (Redakteurin Rotabene), Walter Först (Direktor Reichsstadt-Gymnasium), Gunter Haug (Bestseller-Autor), Hannelore Hochbauer (Leitung Stadtbücherei), Herbert Krämer-Niedt (Goethe Gesellschaft), Erich Landgraf (Toppler Theater) und Dieter Schulz (Realschuldirektor).

Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Walter Hartl übernommen.

Das Stadtmarketing Rothenburg bedankt sich bei allen Unterstützern dieser Aktion:

  • Yvonne Schäff und Ihr Team vom Café Lebenslust
  • Harald Köhler (Musicpoint) für die Bühnentechnik
  • Gasthof zum Ochsen für das leckere Buffet
  • den Mitgliedern der Jury für ihr unglaubliches Engagement
  • Herrn Oberbürgermeister Hartl für seine Unterstützung und bei den
  • Sponsoren: Stadtwerke Rothenburg, Sparkasse Rothenburg, Rotabene Medienhaus

die diese Initiative überhaupt erst ermöglicht haben.

Die prämierten Geschichten zum Nachlesen gibt es hier:

„Das kleine Mädchen“ – Herta Dietrich (Bad Windsheim)
„Nachts im Museum“ - Sarah Lina Müller (Rothenburg)
„Die weiße Frau von der Bronnenmühle“ Klaus Stuppi (Geslau)
Erika Unbehauer: Erinnerungen an meine Kindheit 1930
Helmut Korder: Dr Kilian (Gedicht von Hans Probst (*1867 - † 1941)


Veranstalter und Kontakt:

Stadtmarketing Rothenburg e.V., Paradeisgasse 1, 91541 Rothenburg ob der Tauber
Tel.: +49 (0)9861 – 9566227
Email: info(at)stadtmarketing-rothenburg.de

Rothenburg, 14. März 2017

Spendenkonten:

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?

Wir haben Spendenkonten eingerichtet!

Unser Spendenkonto bei der VR-Bank Rothenburg:

99155

BLZ 76069601.

Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Rothenburg:

7041544

BLZ 76551860.

Als Empfänger geben Sie bitte "Stadtmarketing Rothenburg" an.

produziert & betrieben mit freundlicher Unterstützung von Die gute Stube - THE MEDIA COMPANY